Dieses Wochenende -10% auf ALLE Spielzeuge!

Der perfekte Bestäubungsmix


 Auf den ersten Blick so ähnlich, aber doch so verschieden. Die anschließende Tabelle zeigt, worin die Unterschiede dieser drei Insektenarten in ihrer Bestäubungsaktivität liegen. Erfahren Sie hier, warum es durchaus sinnvoll sein kann eine Kombination aus Mauerbiene, Hummel und Honigbiene in der Bestäubung von Obstkulturen einzusetzen. 

Mit Hilfe des Bestäubungsrechners (www.bestaebung-neu-gedacht.de) erhalten Landwirte die Möglichkeit, Ihren persönlichen Bestäubungsbedarf in Abhängigkeit Ihrer Kulturen zu ermitteln. 

 Zusätzlich wird der potentielle MEHR-Ertrag durch den Einsatz professioneller Bestäubung ersichtlich. Durch die neuen Produkte von FAIE ist es Ihnen möglich der Natur unter die Arme zu greifen und die Bestäugungsaktivität zu unterstützen. Die beiden erhältlichen Mauerbienenarten (Osmia bicornis und Osmia cornuta), sowie das Hummelset (BumbleBOOST) und die Beesharing Plattform zur Vermittlung von Imkern und Landwirten ermöglichen es Ihnen. 

HONIGBIENE

MAUERBIENEN

(Osmia bicornis und Osmia cornuta)

HUMMEL

(Bumble BOOST)

  • vielfältig einsetzbar (verschiedene Blühkulturen sind für sie attraktiv)
  • Flugaktivität: ab 12°C
  • sehr Blütenstetig (erlernen die Bevorzugung einer Blütenart schnell)
  • 3.000 – 4.000 Blüten/Tag und Biene
  • lange Aktivität von April bis August
  • eher krankheitsanfällig
  •  relativ hoher Bedarf an Wissen & Zeit
  • Anfällig für Konkurrenztrachten (neigen dazu rasch attraktiveres Blühangebot anzunehmen) 
  • ca. 3km Sammelradius und 10km Flugradius
  •  vielfältig einsetzbar (verschiedene Blühkulturen sind für sie attraktiv) 
  • Flugaktivität ab 8°C 
  • solitäre Lebensweise (Einsiedlerbienen: bauen ihre Brut und versorgen Nachkommen alleine) 
  • hohe Kreuzbestäubung (wirkt sich positiv auf genetische Vielfalt, Geschmack, ... und Ertrag der Pflanzen aus) 
  • 8.000 Blüten/Tag und Biene 
  • 4-6 Wochen Aktivität 
  • eher pflegeleicht 
  • Pollen werden am Bauch gesmmelt (effizientere Art der Bestäubung, da höhere Wahrscheinlichkeit der Befruchtung pro Anflug) 
  • Zucht mit wenig Zeitaufwand 
  • kaum anfällig für Konkurrenztrachten 
  • Bei guten Blühangebot beträgt der Sammelradius ca. 50 - 100m um den Nistkasten herum
  • vielfältig einsetzbar (verschiedene Blühkulturen sind für sie attraktiv) 
  • Flugaktivität ab 8°C 
  • etwas blütenstetig 
  • 5.000 - 6.000 Blüten/Tag und Hummel 
  • Aktivität ca. 7 - 8 Wochen 
  • pflegeleicht 
  • Vibrationsbestäuber (mit Muskulatur) 
  • wenig Zeitaufwand 
  • anfällig für Konkurrenztracht

 

 

Zuletzt angesehen
10% Gutschein sichern!
Jetzt kostenlos und unverbindlich für den FAIE-Newsletter anmelden und 10% Gutschein sichern!